Wappen Fächer Fächer SchwSkV Wappen
cool

B a y e r i s c h e r   S k a t   K o n g r e s s   a m   3 0 . 1 1 . 2 0 1 3   i n   O f f e n b a u


Jürgen George, Vinzenz Schäfer, Helmut Hahn
Foto: Toni Peters

Das Präsidium des Bayerischen Skat Verbandes wurde ohne Gegenstimmen wiedergewählt!

Des weiteren wurden 3 Ehrennadeln verliehen :

Goldene   Ehrennadel: Vinzenz Schäfer (VG85)
Silberne   Ehrennadel: Helmut Hahn (VG88)
Bronzene Ehrennadel: Jürgen George (VG88)

D e u t s c h e   M a n n s c h a f t s m e i s t e r s c h a f t   a m 1 9 . / 2 0 . 1 0 . 2 0 1 3   i n   M a g d e b u r g


Foto: DSkV

Bei der 43. Deutschen Mannschafts - Meisterschaft in Magdeburg erreichte das Team von Hohenlohe Crailsheim Platz 34. Die Ergebnisse für die 112 Herren-, 24 Damen- und 14 Jugendmannschaften finden Sie am schnellsten über den angefügten link.

Foto: DSkV

( Ergebnisse Mannschafts Meisterschaft 2013 )



4 . W e r t u n g s t u r n i e r .

1 2 .   O k t o b e r   2 0 1 3


golden nugget
Das letzte Wertungsturnier 2013 fand im Hotel "golden nugget" in Satteldorf unter mäßiger Beteiligung statt. Das Teppchen konnten diesmal erklimmen.
(v.l.n.r.)
2. Volker Burmeister (SC Dinkelsbühl)
1. Waldemar Knörr (Frankenhardter SC)
3. Friedrich Frank (Hohenlohe Crailsheim)

( zu den Ergebnissen 4. Wertungsturnier )

Anmeldungen zum 4. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaften
Teilnehmer5 / 1 1 1 4 / 1 - 7 / 15 / 13 / 14 / 1 1 3 / 1 2 1 2 2 40 6



3 . W e r t u n g s t u r n i e r .

2 8 .   S e p t e m b e r   2 0 1 3


Das 3. Wertungsturnier fand zum 45-jährigen Vereinsjubiläum des SC Hohenlohe Crailsheim in der ESV Vereinsgaststätte am Wasserturm statt.

( zu den Ergebnissen 3. Wertungsturnier )

Anmeldungen zum 3. Wertungsturnier :

Verein 001 002004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaften
Teilnehmer5 / 1 2 1 4 / 1 -10/27 / 1 3 1 4 / 1 - 4 / 1 2 437


2 . W e r t u n g s t u r n i e r .

3 1 .   A u g u s t  2 0 1 3


Zum 2. Wertungsturnier trafen sich am 31.August 48 Teilnehmern an einem neuen Veranstaltungsort in Feuchtwangen. Es starteten außerdem 9 Mannschaften aus 14 Vereinen sowie 3 Gäste aus der Region. Die erste Serie entschied Friedrich Frank (Hohenlohe Crailsheim) mit 1642 Punkten für sich. Die zweite Serie ging mit 1620 Punkten an den Lokalmatador Gunther Hefner (Kreuz Ass Feuchtwangen). Die letzte Serie ging an Manfred Schnapper (ohne 4 Heidenheim) dessen 1896 Punkten ihm dann auch zum Gesamtsieg reichten.
In der Mannschaftswertung setze sich die erste Mannschaft von "ohne Vier" Heidenheim mit 13630 Punkten durch.

Das Podium beim 2.WT konnten erklimmen:

 4409      4072      3918

herzlichen Glückwunsch.

( Ergebnisse 2. Wertungsturnier )

Anmeldungen zum 2. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaften
Teilnehmer4 / 1 1 1 2 0 9 / 27 / 23 / 16 / 1 2 2 4 / 1 1 3 / 1 3 48 9



D e u t s c h l a n d   P o k a l   &   V o r s t ä n d e m e i s t e r s c h a f t   a m 2 4 . / 2 5 . 0 8 . 2 0 1 3   i n   R o t h e n b u r g   a . d . F u l d a


Foto: DSkV

Zur Vorstände-Meisterschaft konnte sich aus dem Schwäbischen Skatverband Gerold Schaubmayr von Hohenlohe Crailsheim qualifizieren.

Foto: DSkV

( Ergebnisse Deutschland Pokal 2013 )

( Ergebnisse Vorstände Meisterschaft 2013 )




Tief bewegt nehmen wir Abschied von unserem sehr beliebten Skatfreund Helmut Zimmermann, der uns völlig unerwartet verlassen hat.


Helmut Zimmermann

* 08.05.1944        † 09.08.2013


Mit Helmut verlieren wir nicht nur einen netten, humorvollen und stets hilfsbereiten Skatspieler, sondern auch den 1.Vorsitzenden des Frankenhardter SC e. V.
Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.
Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten.


Schwäbischer Skatverband                                      Frankenhardter SC
Frank Erlenhöfer                                                               Martin Hauf


D e u t s c h e   T a n d e m   M e i s t e r s c h a f t   a m 1 0 / 1 1 . 0 8 . 2 0 1 3   i m   M a r i t i m   i n   B o n n


Foto: DSkV

Zur DTM konnten sich aus dem Schwäbischen Skatverband 4 Teams qualifizieren. Das Beste Ergebnis dieser 4 erzielte Friedrich Frank zusammen mit Jürgen Nitsch von Hohenlohe Crailsheim mit einem gemeinsamen Serien-Schnitt von 1033 Punkten.

( Ergebnisse zur Deutschen Tandem Meisterschaft 2013 )



1 3 .   S o m m e r t u r n i e r   a m   1 0 . 8 . 2 0 1 3   i n   B a d   F ü s s i n g



.

Den Erfolg von Manni aus der letzten Woche konnte ich zwar nicht wiederholen, schloß aber doch das Turnier für meine Verhältnisse recht erfolgreich ab.

( Ergebnisse aus Bad Füssing )



S t a d t m e i s t e r s c h a f t   a m   3 . 8 . 2 0 1 3   i n   I n g o l s t a d t


Skatclub Grandhand Ingolstadt hatte zum jährlichen Meisterschafts-Preisskat eingeladen. Am Samstag, den 3. August um 10 Uhr startet die Skatmeisterschaft von Ingolstadt in den Räumlichkeiten der Freien Turnerschaft Ringsee. Gespielt wurden 3 Serien à 48 Spiele nach der Internationalen Skatordnung. Veranstalter war wie jedes Jahr der Skatclub "Grandhand" Ingolstadt mit schönen Geld- und Sachpreisen für die besten Teilnehmer. Die Startgebühren betrugen 10 Euro zzgl. 2 Euro Kartengeld und wurden voll ausgeschüttet. Manfred Schmidt von Limes Skat Aalen gewann dieses Turnier mit 230 Punkten Vorsprung.

( Ergebnisse zur Stadtmeisterschaft )



B a y e r i s c h e   V o r r u n d e   z u m   S t ä d t e - P o k a l   a m   2 7 . 0 7 . 2 0 1 3   i n   I n g o l s t a d t



Stemmer Rosmarie - Lübeck Pablo - Schmidt Achim - Grucza Georg
- Ehlerding Joachim - Graap Manfred - Hasl Annemarie - Stemmer Lorenz

Foto: Toni Peters

Beim bayerischen Städtepokal in Ingolstadt traten 4 Stadtmannschaften aus Bayern gegeneinander an. Hohenlohe Crailsheim mußte sich der Mannschaft aus München geschlagen geben



Deutscher Städte Pokal

( Ergebnisse zur Bayerischen Städte - Pokal 2013 )



B a y e r i s c h e   M a n n s c h a f t s m e i s t e r s c h a f t   a m   7 . 7 . 2 0 1 3   i n   R o t h


München Süd


Ulrich Frank - Michael Hornbrook - Roland Müller - Franz Schuldes

Bei der bayerischen Mannschafts Meisterschaft traten 6 Mannschaften des Schwäbischen Skatverbandes an. Zur Deutschen MM konnte sich Hohenlohe Crailsheim II, mit den Spielern: Frank Friedrich, Crawley Martin, Funk Hermann, Nitsch Jürgen und Putz Paul qualifizieren. Hierzu herzlichen Glückwunsch.

Herz Bube München


Danuta von Possel - Claudia Bickel - Rosmarie Stemmer - Hannelore Gnadl

Fotos: Toni Peters

( Ergebnisse zur Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft 2013 )



B a y e r i s c h e s   V o r s t ä n d e t u r n i e r   a m   6 . 7 . 2 0 1 3   i n   R o t h



Peter Bramkamp - Peter Brecheisen - Wolfgang Niedrig

Foto: Toni Peters

( Ergebnisse zum Vorständeturnier 2013 )



S c h i e d s r i c h t e r l e h r g a n g   i n   G o l l h o f e n   a m   2 9 . / 3 0 . 0 6 . 2 0 1 3


Foto: Ritter

Achtzehn neue Schiedsrichter des Bayerischen Landesverbandes legten am 30. Juni 2013 in Gollhofen bei der Schiedsrichter Obfrau Marion Ritter ihre Prüfung ab.

( Schiedsrichter der VG )



B a y e r i s c h e   T a n d e m m e i s t e r s c h a f t   2 0 1 3   i n   R o t h


Von 12 zur Bayerischen Tandemmeisterschaft qualifizierten Duos konnten sich 4 zur Deutschen weiterqualifizieren. Das Tandem Herbrechtingen (M.Lutz/J.Lutz s.Bild) erreichte den Zweiten Platz, Dinkelsbühl Platz 9, sowie 2 Teams von Hohenlohe Crailsheim die Plätze 22 und 24.

( Ergebnisse )


Siegerfoto
Markus Lutz - Peter Huber - Oliver Memminger - Johann Lutz - Heinz-Jürgen Neuner - Jürgen Ritz

Foto: Toni Peters


S o n n t a g   ,   2. J u n i   2 0 1 3


Jetzt Terminplan 2014 mit Terminen der Fußball WM in Brasilien

( zum Terminplan 2014 )



B a y e r n p o k a l   i n   L a n d s b e r g   a m   L e c h   -   S o n n t a g   ,   5. M a i   2 0 1 3



Georg Grucza - Josef Mutz - Willi Grucza
 

Ludwig Engelhart - Erich Schmid
Josef Mutz - Franz Festl

Stephanie Buchner
 

Präsidentin Annemarie Hasl - Valentin Birk
 

( zu den Ergebnissen Bayernpokal 2013 )



M a n n s c h a f t s - M e i s t e r s c h a f   2 0 1 3

S o n n t a g   ,   21. A p r i l   2 0 1 3


Am Sonntag den 21. April trafen sich, erstmalig in Gerolfingen am Hesselberg, 12 Mannschaften des schwäbischen Skatverbandes um ihren Meister zu finden. Der spätere schwäbische Mannschaftsmeister "Hohenlohe Crailsheim 3" übernahm schon nach der 1.Serie mit 450 Punkten Vorsprung den ersten Platz. Nach der 2.Serie übernahm nun der Frankenhardter SC die Führung. Dies war vor allem dem zweimaligen Erreichen von 1508 Punkten in beiden Serien von Botho Wasmund, und dem höchsten Ergebnis von 1847 Punkten aller 4 Serien von Helmut Zimmermann zu verdanken. Letztlich reichte es zu einem 5.Platz und damit zur Qualifikation zu der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft am 7.Juli in Roth. Nach der dritten Serie führte "ohne 4 Heidenheim 2" durch einen soliden Mannschafts-Schnitt von 1121 Punkten in dieser Runde. Letztendlich erreichte die Mannschaft den dritten Platz. In der letzten Runde setzte "Hohenlohe Crailsheim 1" zu einem fulminanten Endspurt an. Sie konnte sich mit erspielten 5781 Punkten vom 10. auf den 2. Platz verbessern. Den 4.Platz sicherte sich "ohne 4 Heidenheim 1" durch eine gute Mannschaftsleistung über alle vier Serien. Als bester Einzelspieler glänzte Manfred Schmidt von "Limes Skat Aalen" mit einem Serienschnitt von 1305 Punkten. Alles weitere wie immer unter Ergebnisse.

( Ergebnisse )


Teilnehmer bei der Mannschafts Meisterschaft :
Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 Mannschaften
Teilnehmer 0 1 0 2 0 0 3 2 1 0 1 1 0 1 12



Bayerische Einzelmeisterschaft am 6. / 7. A p r i l   2 0 1 3


Bei der Bayerischen EM am vergangenen Wochenende entsandte unsere VG insgesamt 28 Teilnehmer. Die Besten in ihrem Starterfeld waren Erich Stelzig, Gisela Rögelein, Fritz Faul und Maximilian Vogler. Zur DEM konnten sich bei den Herren Erich Stelzig und Martin Crawley, bei den Junioren Maximilian und Julius Vogler qualifizeren.

( Ergebnisse der Bayerischen Einzelmeisterschaft der Herren, Damen, Senioren und Junioren )



Tief bewegt nehmen wir Abschied von unserer langjährigen Skatfreundin


Annemarie Niederberger

* 10.03.1955        † 13.03.2013


Mit ihr verlieren wir eine gute und treue Freundin und Skatspielerin, die viele Jahre Vereinsvorsitzende des Skatclubs Ohne Vier Heidenheim war. Wir werden Sie stets in guter Erinnerung behalten.


Schwäbischer Skatverband
Frank Erlenhöfer


S c h w ä b i s c h e   E i n z e l - M e i s t e r s c h a f   2 0 1 3

9. / 10. M ä r z   2 0 1 3


(v.l.n.r. Hanne Schlatterer, Martin Crawley, Andreas Fritzsch, Peter Verstegen)

Am Samstag starteten 43 Herren, 5 Damen und 13 Senioren / Seniorinnen in die Schwäbische Einzelmeisterschaft. Diese wurde am Sonntag von 35 Herren und allen gestarteten Damen gegen 16:30 Uhr beendet. Hierbei gab Martin Crawley von Hohenlohe Crailsheim die am Samstag, nach der 5. Serie eroberte Führung, auch am Sonntag bis zum Schluß nicht mehr her. Er siegte mit 9649 Punkten, sowie dem höchsten Ergebnis in allen Serien von 1946 Punkten. Zweiter wurde Peter Verstegen (Pik Sieben Oberkochen) mit 9329 Punkten, gefolgt von seinem Mannschaftskameraden Andreas Fritzsch mit 9286 Punkten und der gleichmäßigsten Leistung (8 Ergebnisse zwischen 1044 und 1363) aller Teilnehmer.
Bei den Damen konnte Hannelore Schlatterer zum 9ten Mal den Meister-Titel erobern. Leider konnte die letztjährige Meisterin, Irene Spielmann, ihren Titel nicht verteidigen, da sie vollauf damit beschäftigt war uns, mit Hilfe vieler Hüttlinger Vereinskameraden, auf's Beste zu bewirten.

( Ergebnisse der schwäbischen Einzelmeisterschaft der Herren, Damen und Senioren )

Die Schwäbische Einzelmeisterschaft der Senioren war dank den kurzen 40-Spiele-Listen und 5 Serien schon um 18:45 am Samstag beendet. Es spielten eine Dame und 12 Herren fünf Qualifikationsplätze zur Bayerischen Einzelmeisterschaft am 6.April in Roth aus. Helmut Zimmermann (Frankenhardter SC) konnte trotz einer schwachen fünften Serie, dank guter Vorarbeit in den ersten Vier, mit 5533 Punkten den ersten Platz sichern. Unser 90zig-jähriger (dienstältester Spieler der VG) Josef Moser, von Schipp 7 Schwäbisch Gmünd, schnappte sich, Dank seiner besten letzten Serie, den letzten Qualifikationsplatz zur BEM.


(v.l.n.r. Karl Lein, Helmut Zimmermann, Fritz Faul, Josef Moser, Helmut Hahn )

Teilnehmer bei der schwäbischen Einzelmeisterschaft :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 SummeHerrenDamenSenioren
Teilnehmer1/-/31/-/11/1/15/-/-5/-/-4/1/-6/-/26/-/11/-/14/-/-2/-/3-/-/1-/-/--/-/--/2/-2/-/-2/-/-3/1/- 61 43 5 13



M e i s t e r    d e r    V e r e i n s m e i s t e r

V G - V e r e i n s m e i s t e r s c h a f t   a m   2 3 . F e b r u a r   i m   M T V - H e i m   A a l e n


Die erste Meisterschaft der Vereinsmeister (und Bestplazierte) fand zum ersten Mal in der MTV Vereinsgaststätte Aalen statt. Das für 48 Teilnehmer geplante Turnier konnte leider nur mit 44 gestartet werden, da von 2 Vereinen die Angemeldeten nicht erschienen. Den ersten Titel "Meister der Vereinsmeister" sicherte sich Rudi Sindlinger (Karo Dame Essingen) mit 4145 Punkten vor Martin Crawley (Hohenlohe Crailsheim) und Karl-Heinz Stritzelberger (Herz Bube Neresheim). Er sicherte sich auch erstmalig einen Startplatz zur Bayerischen Einzelmeisterschaft in Roth.


(v.l.n.r. Spielleiter J.George, Martin Crawley, Rudi Sindlinger, K.-H. Stritzelberger)

( Ergebnisse )

( weiere Infos zum Turnier der Meister der Vereinsmeister )



1 . W e r t u n g s t u r n i e r .

2 .   F e b r u a r


Am 1. Wertungsturnier nahmen mit 91 Teilnehmern erfreulich viele Spieler teil. Es starteten außerdem 12 Mannschaften sowie 24 Tandems aus 17 Vereinen sowie 5 Gäste aus der Region. Die erste Serie entschied Johann Lutz (Herz Dame Herbrechtingen) mit 1647 Punkten für sich. Die zweite Serie ging mit 1821 Punkten an Rolf Bähr (SC Dinkelsbühl). In der letzten Serie siegte dann Manfred Schnapper mit 1742 Punkten. Letztendlich siegte unser Präsident Frank Erlenhöfer mit 4445 Punkten (1610/1647/1188).
In der Mannschaftswertung setze sich die erste Mannschaft von "ohne Vier" Heidenheim durch, während bei der Zweierwertung das Tandem 2 von Schipp Sieben sich an die Spitze der Tabelle setzte. Von 7 gemeldeten Tandems von Hohenlohe Crailsheim konnten sich 5 für die nächste Runde qualifizieren. Als bester Gast erreichte Rico Gröber einen respektablen Platz 24 und war somit mit nur 4 fehlenden Punkten, bei 3189 erreichten, denkbar knapp ausserhalb der Wertung.

herzlichen Glückwunsch.


Anmeldungen beim 1. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaftenTandem
Teilnehmer5/1/24/1/-4/-/-7/1/12/-/12/-/-16/3/711/2/45/1/27/2/32/-/15/1/-7/1/- 3/-/12/-/11/-/-3/-/15/-/- 91 12 24

( zu den Ergebnissen des 1. WT 2013 )




V o r s t ä n d e - T u r n i e r .

2 6 . J a n u a r


Der Vorständeskat konnte gegen 12:30 nach dem Kongreß des Schwäbischen Skat Verbandes e.V. mit 30 Spieler gestartet werden. Es gewann mit 2690 Punkten Gerold Schaubmayr.

( Vorständeskat )






IB: 24.12.2018 16:24:47         m-main-2013.php pix© 2010-2018 alle Rechte vorbehalten VG88 pixImpressum | GästebuchpixDSkVpixBSkVpix027pix014pix029pix012pix010pix004pixLV08