Wappen Fächer Fächer SchwSkV Wappen
cool

4 . W e r t u n g s t u r n i e r .

1 5 .   N o v e m b e r   2 0 1 4

Waldemar Knörr - Joachim Savelsberg - Gunther Hefner
Fotos: George

Das letzte Wertungsturnier 2014 fand im „Gasthof zur Sonne“ in Westhausen statt.

Ergebnisse 4. Wertungsturnier

   Ranglisten Schwäbischer Skat Verband :     Einzel - Mannschaft - Wertungsturniere - Vereine -

Anmeldungen zum 4. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaften
Teilnehmer 4 - - 5 / 1 - 7 / 18 / 2 3 2 - 5 / 1 2 / 14 / 1 2 42 7




3 . W e r t u n g s t u r n i e r .

2 5 .   O k t o b e r   2 0 1 4       m i t   S c h w a b e n p o k a l

Das dritte Wertungsturnier 2014 fand, wie schon im letzten Jahr als Schwabenpokal in der ESV Vereinsgaststätte am Wasserturm, in Crailsheim statt. In die Phalanx der Crailsheimer Teilnehmer, 4 Spieler (Crawley, Nitsch, Stroppel, Schaubmayr) unter den ersten 6, konnten sich Manfred Schnapper (ohne 4 - Platz 2) und Manfred Schmitt ( Limes Skat - Platz 5) schieben. Ebenfalls sicherten sich beide Crailsheimer Mannschaften Gold und Silber. Bronze erkämpfte sich Limes Skat Aalen.

Ergebnisse Schwaben - Pokal

Anmeldungen zum 3. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaften
Teilnehmer4 / 1 - 7 / 1 - 12 / 28 / 2 2 3 2 / x 5 / 1 2 / 14 / 1 49 9




2 . W e r t u n g s t u r n i e r .

1 3 .   S e p t e m b e r   2 0 1 4

Das zweite Wertungsturnier 2014 fand wieder in der Pizzeria "lo Scoglio" in Feuchtwangen statt. Als Herbst-Auftakturnier war es mit 43 Teilnehmern recht schwach besucht. Durch 2 Bestergebnisse in den Serien 1 und 3 (1648/1469Pkt) konnte Dieter Kern den Turniersieg, wie schon in WT1 für sich verbuchen.

Martin Crawley - Dieter Kern - Paul Böttger
Fotos: George

Platz 2 erreichte Martin Crawley mit 3579 Pkt und Dritter wurde Paul Böttger mit 3482 Pkt.
Das beste Ergebnis in Serie 2 erspielte Frank Müller (1521 Pkt) vom Verein des Veranstalters.

Hinweis:
Bitte die Einladung zum Deutschen Seniorenpokal am 3./4.10.2014 in Bremen beachten.


( zu den Ergebnissen 2. Wertungsturnier )

Anmeldungen zum 2. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaften
Teilnehmer4 / 1 0 0 4 / 1 0 8 / 18 / 2 2 2 3 0 5 / 1 2 / 15 / 1 43 8




l e t z t e r     L i g a s p i e l t a g     6 . S e p t e m b e r   2 0 1 4      


D e u t s c h l a n d p o k a l      2 3 . A u g u s t   2 0 1 4       i m   M A R I T I M   K ö l n


Das weltgrößte Skatturnier ist eröffnet! Peter Tripmaker, DSkV-Präsident, und Wilfried Schlicht, Landesverbandspräsident 05, eröffneten den 34. Deutschlandpokal und hießen 720 Skatspielerinnen und Skatspieler aus ganz Deutschland und über die Grenzen (Frankreich, Belgien und Schweiz) hinweg herzlich willkommen.

( E n d - E r g e b n i s )



D e u t s c h e   T a n d e m - M e i s t e r s c h a f   2 0 1 4

9 . / 1 0 . A u g u s t   2 0 1 4       i m   M A R I T I M   K ö l n


Bei der 9. Deutschen Tandem Meisterschaft in Köln wurde der Schwäbische Skatverband von 6 Tandems vertreten. Hohenlohe Crailsheim 1 mit Gerold Schaubmayr und Martin Crawley erreichten mit 12656 Punkten in jeweils 6 Serien einen beachtlichen Platz 28 von insgesamt 292 gestarteten Paaren.

( T a n d e m - E n d e r g e b n i s )


Bayerische Teilnehmer an der Tandem Meisterschaft :
VG 8081 83 8586 87 88 89gesamt BSkVgesamt DSkV
Tandems 4 0 5 5 0 2 6 2 24292
Serienschnitt906 0879892 0890947757894877


D e u t s c h e   E i n z e l - M e i s t e r s c h a f   2 0 1 4

1 4 . / 1 5 . J u n i   2 0 1 4       i m   M A R I T I M   U l m


Die neuen Deutschen Meister:
Thomas Kinback (Herren)
Irmgard Meyer (Damen)
Anna Volz (Jugend)
Jan Ehlers (Senioren).

Thomas Kinback, Irmgard Meyer, Anna Volz, Jan Ehlers
Foto: DSkV

Marcel Porath
Foto: DSkV

unser Bester Nachwuchs

herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.


( zu den Ergebnissen der Einzelmeisterschaft des Deutschen Skat Verbandes )

M a n n s c h a f t s - M e i s t e r s c h a f   2 0 1 4

S o n n t a g   ,   1 3 . A p r i l   2 0 1 4   i m   M T V - H e i m   i n   A a l e n


Qualifikationsturnier zur Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft am 6. Juli 2014 in Roth.
Am Sonntag den 13. April trafen sich, erstmalig im MTV Heim in Aalen, neun Mannschaften des schwäbischen Skatverbandes um ihren Meister zu finden. Karo Dame Essingen (mit Rudi Sindlinger, Horst Springer, Dieter Kern und Lothar Hirsch) sicherte mit großem Vorsprung den Titel des Mannschaftsmeisters 2014. Ebenso konnten sich beide Mannschaften von "ohne 4 Heidenheim" und "Hohenlohe Crailsheim" zur BMM qualifizieren.

( E n d e r g e b n i s s e )

Anmeldungen zur Mannschafts Meisterschaft :
Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 Mannschaften
Teilnehmer 0 0 0 1 1 0 2 2 0 1 1 0 1 9


B a y e r i s c h e   E i n z e l m e i s t e r s c h a f t   a m   5 . / 6 . A p r i l   2 0 1 4   i n   R o t h


Von 14 zur Bayerischen Einzelmeisterschaft qualifizierten Herren konnten sich 6 zur Deutschen Einzelmeisterschaft in Ulm weiterqualifizieren.

( E r g e b n i s s e )


Siegerfoto Siegerfoto Siegerfoto Siegerfoto
Karl-Heinz Stritzelberger - Jürgen Engler - Dieter Pflaum Brigitte Thalacker - Karin Warkentin - Ulrike Reinhardt Werner Taubert - Albert Vosseler - Erhard Bald Valentin Birk - Julius Vogler - Marcel Porath
Fotos: Toni Peters

S c h w ä b i s c h e   E i n z e l - M e i s t e r s c h a f   2 0 1 4

S o n n t a g   2 3 . F e b r u a r   2 0 1 4


Erstmals trafen sich nur an einem Sonntag 56 Herren, 3 Damen und 10 Senioren/innen im  Gemeindehaus St.Maria in Hüttlingen zur Schwäbischen Einzelmeisterschaft. Ähnlich wie bei den Senioren erging es K.H.Stritzelberger, der, trotz bester Serien-Ergebnissen, in der 5.Serie durch Martin Crawley noch abgefangen wurde. Dieser konnte somit seinen Vorjahrserfolg verteidigen, und wurde mit einem Schnitt von 1338Pkt erneut Schwäbischer Einzelmeister der Herren. Den 3.Platz eroberte Dietrich Stoll (1.SC Dinkelsbühl). Das Beste Serienergebnis erreichte mit 1892Pkt Gunther Hefner (Kreuz Ass Feuchtwangen). Erneut konnte Hannelore Schlatterer (zum 10ten Mal) den Damen-Titel erobern. Irene war wieder vollauf damit beschäftigt, mit Hilfe vieler Hüttlinger Vereinskameraden, uns aufs Beste zu bewirten.

Stoll, Crawley, Stritzelberger, Schlatterer, Fischer, Lindenlaub
Foto: George

Helmut Hahn, Dieter Merbitz, Rolf Bähr
Foto: George

Die Schwäbische Einzelmeisterschaft der Senioren war dank den kurzen 40-Spiele-Listen nach 5 Serien schon um 18:30 beendet. Es spielten eine Dame und 9 Herren die fünf Qualifikationsplätze zur Bayerischen Einzelmeisterschaft der Senioren am 5.April in Roth aus. Rolf Bähr (1.SC Dinkelsbühl) konnte über die ersten 4 Serien den 1.Platz verteidigen, fiel allerdings am Ende auf Platz 3 zurück. Der Sieger Dieter Merbitz (ebenfalls 1.SC Dinkelsbühl) erwischte einen schlechteren Start, und mußte sich von Platz 8 aus, durch dann konstante Ergebnisse vorarbeiten. Einen ähnlich schlechten Start hatte der Zweitplatzierte, Helmut Hahn (Hohenlohe Crailsheim). Er mußte als Letzter zur 2.Serie antreten, konnte aber mit dem besten Tages-Serienergebnis (1349Pkt) diese Platzierung erreichen. Unser dienstältester Spieler der VG, Josef Moser von Schipp 7 Schwäbisch Gmünd, verfehlte dieses Jahr denkbar knapp (6Pkt) einen Qualifikationsplatz.

herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und Qualifizierten.


( zu den Ergebnissen der Einzelmeisterschaft des schwäbischen Skat Verbandes )

Teilnehmer der Vereine an der schwäbischen Einzelmeisterschaft :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 SummeHerrenDamenSenioren
Teilnehmer5/-/3 2/1/16/-/-5/-/-4/1/19/-/28/-/-3/-/-3/-/-2/-/21/-/1 2/-/-2/-/-4/1/- 69 56 3 10


1 . W e r t u n g s t u r n i e r .

8 .   F e b r u a r   2 0 1 4

golden nugget
Das erste Wertungsturnier 2014 fand im Hotel "golden nugget" in Satteldorf statt.

Manfred Schnapper, Anton Erdt, Dieter Kern
Foto: George

Am 1. Wertungsturnier nahmen mit 73 Teilnehmern erfreulich viele Spieler teil. Es starteten außerdem 13 Mannschaften, sowie 27 Tandems aus 13 Vereinen. Die ersten beiden Serien entschied Anton Erdt (Pik 9 Dillingen) mit 1669 und 2090 Punkten für sich. Den Sieg in der letzten Serie teilten sich Dieter Kern und Manfred Schnapper mit jeweils 1631 Punkten. Hierdurch konnte sich Dieter Kern den Gesamtsieg mit 4445 Punkten (1609/1205/1631) sichern.
In der Mannschaftswertung setze sich die erste Mannschaft von Hohenlohe Crailsheim (13488) durch, während bei der Zweierwertung das Tandem 1 von "Pik 9" Dillingen sich an die Spitze der Tabelle setzte.
Von 7 gemeldeten Tandems von Hohenlohe Crailsheim konnten sich 6 für die nächste Runde qualifizieren.
Das neueste Mitglied der VG, Wolfgang Wüst, von Limes Skat Aalen erreichte in seinem ersten Turnier einen respektablen 17ten Platz.
Unser jüngstes Verbandsmitglied, Marcel Porath (11 Jahre), von Hohenlohe Crailsheim, konnte sich mit seinem Vater, als Tandem für die Zwischen-Runde auf Bayerischer Ebene qualifizieren.

Anton Erdt, Elke Behringer
Foto: George

herzlichen Glückwunsch.


( zu den Ergebnissen 1. Wertungsturnier )

Anmeldungen zum 1. Wertungsturnier :

Verein 001 002 004 005 006 008 009 010 012 013 014 018 019 020 021 023 027 029 GästeSummeMannschaftenTandem
Teilnehmer9/2/4 2/-/-5/1/1 -/-/-15/3/78/2/44/1/26/1/32/-/14/-/-6/1/2 3/-/12/1/15/1/1 1 73 13 27




S c h w ä b i s c h e r   V e r b a n d s t a g   a m   2 5 . 0 1 . 2 0 1 4   i m   M T V - H e i m   i n   A a l e n


V o r s t ä n d e - T u r n i e r .

2 5 . J a n u a r


Der Vorständeskat beginnt gegen 12:30 nach dem Verbandstag des Schwäbischen Skat Verbandes e.V.

( Vorständeskat )






IB: 24.12.2018 15:24:08         m-main-2014.php pix© 2010-2018 alle Rechte vorbehalten VG88 pixImpressum | GästebuchpixDSkVpixBSkVpix027pix014pix029pix012pix010pix004pixLV08